Katholischer Burschenverein Allershausen
Katholischer BurschenvereinAllershausen

Bedeutung der Dirndl-Schleife

Wo wird eigentlich die Dirndl-Schleife gebunden und was bedeutet sie? 

Single? Verheiratet? Vergeben? Und wer trägt eigentlich die Schleife hinten?

 

Wir versuchen ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen.

Das Dirndl-ABC

Auf welcher Seite trägt man die Dirndl-Schleife?

Schleife links

Kanndast Glück ham!

Wird die Schleife links gebunden ist die Trägerin ledig.

Anbandeln ist erlaubt, der Erfolg ist aber von Talent abhängig.

Schleife mittig

Gwusst hast as...

Oft heißt es, dass die in der Mitte gebundene Schleife bedeutet, dass die Trägerin unentschlossen über ihren Familienstand ist. 

Traditionell richtig ist allerdings, dass Trägerinnen der mittig gebundenen Schürze noch Jungfrau sind.

Schleife rechts

Finger weg!

Ist die Schleife rechts gebunden ist die Trägerin entweder liiert oder verheiratet. Beides kann bei Flirtversuchen zu Problemen führen und daher ist davon abzuraten!

Liiert bedeutet übrigens in einer festen Beziehung lebend und schließt somit alles ein, was bereits den Eltern vorgestellt wurde.

Schleife hinten

Schwieriges Thema!

Ist bei einem Dirndl die Schleife auf der Rückseite gebunden ist die Trägerin entweder verwitwet oder Bedienung. Zweitere lässt sich anhand der Maßkrüge in der Hand leicht bestimmen. Beide Gruppen sind meist nur bedingt an Flirtversuchen interessiert.

Mysterium Dirndl-Schleife - wir fassen zusammen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Burschenverein Allershausen e.V.